Artikel Nummer: 155531

Minimelt Plus

Temperatur TS +TS Kombination

T 206°C / 229°C / 260 °C / 298°C / 318°C // Imax 13,5A / kurze Reaktionszeit / Einbau lageunabhängig / Temperaturstabiles Keramikgehäuse / Standardanschlüsse

Die Temperatursicherung Typ 155 531 kann bei sachgemäßer Anwendung überall dort eingesetzt werden, wo eine höchstzulässige Temperatur nicht überschritten werden darf, wie z. B. in Bügeleisen,  Kaffeemaschinen, Friteusen etc.

Die Temperatursicherung besitzt einen Schmelzloteinsatz, der in direktem Wärmekontakt mit der Befestigungsfläche steht. Bei Erreichen der vorbestimmten Ansprechtemperatur schmilzt das Lot und bewirkt die  dauerhafte Öffnung des Stromkreises. Wiedereinschaltung ist nicht mehr möglich.

Vorteile Technische Daten Anwendungen Download Anfrage stellen
Minimelt Plus

Die Vorteile von Minimelt Plus

  • Einfache Montage

    Schnell + Sicher + Ökonomisch

  • Kurze Reaktionszeit

    Optimale Wärmeübertragung + unabhängig von der Einbaulage

  • Zwei Komponenten auf einer Grundplatte

    Platzsparend + Einfache Installation + Homogene Wärmeübertragung

  • Lageunabhängig

    Uneingeschränkte Performance + Reaktionszeit in allen Einbaulagen

  • Bewährte Produktqualität

    Gleichbleibende Leistungseigenschaften durch automatisierte Fertigung

Details

Fest eingestellte Temperatursicherung


Die Temperatursicherung ’Minimelt Plus’ ist nach DIN VDE 0821 EN 60 691 geprüft und für folgende Bedingungen geeignet:

Umgebungsbedingungen: Temperatursicherung zur Verwendung unter üblichen atmosphärischen Bedingungen.
Stromkreisbedingungen: Temperatursicherung zur Verwendung in ohmschen Stromkreisen.
Kriechstromfestigkeit: PTI > 250

Charakteristische Ströme

VDE

*) cURus

Bemessungsstrom Ir 13,5 A 15 A
Abschaltstrom Ib 20,3 A 22,5 A
Kurzzeitüberlaststrom Ip 203 A 225 A
Bemessungsspannung Ur 230 V 120 V
    *) cURus = UL / CSA

Erläuterungen zum Typ-Schlüssel Die komplette Typnummer wird werkseitig bei Festlegung der konstruktiven Ausführung zusammen mit einer Zeichnung erstellt.

Typ-Schlüssel: z. B.

155531. 301 01 7 B
1 2 3 4 5

1 Typ (identifiziert Bauform)
2 Ausführungsvarianten-Nr. (identifiziert Bauhöhe, Anschlüsse, Befestigungsart)
3 Fertigungsdatum - Monat
4 Fertigungsdatum - Jahr
5 Code für Fertigungsstätte

 

Besondere Hinweise
Die Temperatursicherung ist nicht geeignet zum Vergießen oder zur Verwendung in imprägnierten Wicklungen. Diese Temperatursicherung ist ein nicht reparierbares Bauteil. Im Falle des Austausches darf nur  eine gleiche Temperatursicherung mit der selben Typnummer und Bemessungsschalttemperatur Tf verwendet werden, die in der genau gleichen Weise eingebaut werden muß. Th gilt nicht für die  Umgebungstemperatur, sondern für die unter den Einbaubedingungen an der Grundplatte ermittelte Temperatur nahe des Schmelzloteinsatzes.

 

Charakteristische Temperaturen
Tf ... Bemessungstemperatur
Th ... Dauerbetriebstemperatur gemäße DIN EN 60691  (gemessen an der Grundplatte nahe des Schmelzloteinsatzes)
Tm ... Max. Grenztemperatur

Tf-10 K

Th (DIN EN)

Th (UL)

Tm

206°C 170°C 170°C 500°C
229°C 205°C 195°C 500°C
260°C 230°C 220°C 500°C
298°C 260°C 250°C 500°C
318°C 280°C 270°C 500°C

Toleranz für Tf ist nach VDE 0821 / EN 60691 - 10 °C

Die Temperatursicherung Typ 155 531 kann bei sachgemäßer Anwendung überall dort eingesetzt werden, wo eine höchstzulässige Temperatur nicht überschritten werden darf, wie z. B. in Bügeleisen,  Kaffeemaschinen, Friteusen etc.

 

Die Temperatursicherung besitzt einen Schmelzloteinsatz, der in direktem Wärmekontakt mit der Befestigungsfl äche steht. Bei Erreichen der vorbestimmten Ansprechtemperatur schmilzt das Lot und bewirkt die  dauerhafte Öffnung des Stromkreises. Wiedereinschaltung ist nicht mehr möglich.

  • Einfache Montage
  • Zwei Komponenten auf einer Grundplatte mit nahezu homogener Wärmeübertragung
  • Schnelle Wärmeübertragung und Ansprechzeit
  • Gleichbleibende Reaktionszeit bei unterschiedlichen Einbaulagen
  • Große Varianz an verschiedenen, diskreten Bemessungstemperaturen Tf von 206°C bis max. 318°C
  • Einfache, schnelle und sichere Montage mit Standardflansch
  • Standard Steck- und Schweißanschlüsse für eine sichere Verbindungstechnik
  • Isolierkörper aus Keramik
  • Hohe Dauerbetriebstemperatur Th
  • Hohe maximale Grenztemperatur Tm = 500 °C
  • Große Kontaktöffnungskraft
  • Hohe Produktqualität und Lebensdauer durch automatisierte Fertigung

Approbationslisten werden Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung gestellt.

Anwendungen

  • Industrieanwendungen © iStock

    Industrieanwendungen

    Schaltschrankheizung, Schaltschrankkühlung, Industrieheizungen

Download

Liste aller zur Verfügung stehenden Downloads.

Download-Datei Version Format Größe
Datenblatt_155531
pdf 393 KB Herunterladen

Produktanfrage Controls

Bitte befüllen Sie die folgenden Felder. Wir melden uns umgehend bei Ihnen.